Kelvion K°Bond

Unser neuer diffusionsgeschweißter Wärmetauscher erfüllt höchste Anforderungen

Unser neuer diffusionsgeschweißter Wärmetauscher K°Bond kommt überall dort zum Einsatz, wo es auf große Leistung bei kompakten Abmessungen ankommt, so z.B. in Offshore-Anlagen oder schwimmenden Flüssigerdgas-Tanklagern. Erfahren Sie, wie auch Ihre Anwendung vom neuen K°Bond profitieren kann.

Compactness & Performance Bonded Together

Der diffusionsgeschweißte Wärmetauscher K°Bond ist ideal für Anwendungen mit extremen Verfahrenstemperaturen und -drücken. Mit K°Bond bieten wir eine kompakte Wärmeübertragerlösung, die extremen Temperaturen von -200 °C bis 600 °C und Drücken bis zu 1000 bar gewachsen ist. Zudem benötigt er ca. 6 x weniger Platz als ein herkömmlicher Rohrbündelwärmetauscher mit vergleichbarer Leistung.

Mit seiner diffusionsgeschweißten Leiterplatten-Technologie ist K°Bond vielleicht eine der wichtigsten und innovativsten Lösungen für Projekte mit eingeschränktem Platzangebot - ob in Flüssiggas- und Regasifizierungsanlagen, Wasserstoff-Tankstellen und überkritische CO2-Systeme sowie für Bohrinseln.

Die Vorteile

  • Druckbeständigkeit bis zu 1.000 bar
  • Großer Temperaturbereich von -200 bis +600 °C
  • Hohe Wärmeübertragungsleistungen dank nah nebeneinander geführten Fluiden. Im Gegenstromprinzip sind Temperaturannäherungen von bis zu 2°C möglich
  • Bis zu 6 x kleiner als herkömmliche Rohrbündelwärmetauscher mit vergleichbarer Leistung
  • Höchstmaß an Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit
  • Besonders unempfindlich gegenüber Wechselbeanspruchungen

Erdgas

Erdgas ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens im 21. Jahrhundert. Es stellt zum einen nicht nur eine wichtige Energiequelle für Privathäuser und Industrien dar, zum anderen sind in seinem Förder- und Liefernetzwerk Millionen von Menschen auf der ganzen Welt beschäftigt. Erdgas wird in zunehmendem Maße als umweltfreundlicher und billiger Alternativ-Kraftstoff für den Transport von schweren Lastkraftwagen, Bussen und Eisenbahnen bis hin zur Schifffahrt eingesetzt. Mit Erdgas betriebene Fahrzeuge verursachen 20-30 % weniger CO2-Emissionen als benzinbetriebene Fahrzeuge. 

Seit Jahrzehnten liefert Kelvion innovative, zuverlässige und leistungsfähige Wärmetauscher, die die strengen Anforderungen der Erdgasindustrie erfüllen. K°Bond eignet sich u.a. für Flüssiggas- und Regasifizierungsanlagen, sowie für Bohrinseln, andere Offshore-Anlagen oder schwimmende Flüssigerdgas-Tanklager, wo es auf große Leistung bei kompakten Abmessungen ankommt.

Erdgasaufbereitung | Prozessanforderungen:

  • Gasdruck im Zwischenkühler: bis zu ~150 bar in der letzten Druckstufe
  • Tiefkalte Anwendungen: bis zu ~300 bar  
  • Kleine Stellflächen: bis zu 6 x kleiner als herkömmliche  Rohrbündelwärmetauscher mit vergleichbarer Leistung
  • Dauerhaft hohe Prozess-Effizienz
  • Lange Lebensdauer und zuverlässige Leistung

Überkritisches CO2

Der Brayton-Kreislauf basiert auf einem geschlossenen Gasturbinenkreislauf. Mit dem überkritischen CO2 (sCO2) als Medium bietet er eine energieeffizientere Methode, um Elektrizität zu erzeugen, als der herkömmliche Rankine-Dampfkreislauf. Dieser wird zum Antrieb von Turbinen und Kraftwerken verwendet. Rund 67 % der vom Rankine-Dampfkreislauf erzeugten Wärme bleibt zurzeit ungenutzt. Der geschlossene Brayton-Kreislauf beschreibt den Kreislauf eines Arbeitsmediums, das in einem Wärmetauscher erwärmt wird, um eine Turbine anzutreiben. Ein überkritisches Medium ist eine Flüssigkeit, die sich über ihrer kritischen Temperatur und über ihrem kritischen Druck befindet. Da die kritische Temperatur von CO2 bei 31 °C und der kritische Druck bei 73,8 bar liegt, ist es thermodynamisch hochwertiger als Dampf.

Der sCO2 Brayton-Kreislauf ist ein effektiver Gasturbinenkreislauf für Solaranwendungen und geothermische Energie. Er wird auch verwendet, um Abwärme von chemischen Produktionsprozessen wiederzuverwerten, um sie anschließend in Elektrizität umzuwandeln.

Der sCO2 Brayton-Kreislauf ist abhängig von einer robusten und zuverlässigen Wärmeübertrager-Technologie zum Erwärmen und Kühlen des Arbeitsmediums. Unser K°Bond bietet wichtige Vorteile in diesem Bereich, um sicherzustellen, dass der überkritische Prozess erreicht wird.

sCO2 | Prozessanforderungen:

  • Hoher Wärmewirkungsgrad, hohe Wärmeübergangswerte
  • Druckbeständigkeitkeit bis zu 1000 bar
  • Großer Temperaturbereich von -200 C bis 600 C
  • Kleine Stellflächen: bis zu 6 x kleiner als herkömmliche Rohrbündelwärmetauscher mit vergleichbarerer Leistung

Wasserstoff

Mehr als 50 Millionen Tonnen Wasserstoff werden weltweit jedes Jahr als Kraftstoff für zahlreiche Industrien produziert, unter anderem für Chemikalien, Metalle und Lebensmittel. Auch wenn Wasserstoff selbst kein Kraftstoff ist, speichert er Energie aus verschiedenen Quellen, wie Solarenergie und Windkraft. Mit immer mehr Brennstoffzellenautos, die auf den Markt kommen, wächst der Bedarf an Wasserstofftankstellen. PKW, Busse und Züge, die mit Brennstoffzellen angetrieben werden, erzeugen keine schädlichen Emissionen – nur Wasserdampf.

Wasserstofftankstellen-Betreiber vertrauen auf Wärmeübertragerlösungen, die extremen Temperaturen und Drücken widerstehen können und dabei nur minimalen Platz benötigen. Der Kelvion K°Bond bietet hier die perfekte Lösung.

Wasserstoffproduktion | Prozessanforderungen:

  • Druckbeständigkeit bis zu 900 bar
  • Kleine Stellflächen: bis zu 6 x kleiner als herkömmliche Rohrbündelwärmetauscher mit vergleichbarerer Leistung
  • Zuverlässigkeit und Effizienz
  • Unempfindlichkeit gegenüber Wechselbeanspruchungen

Auf einen Blick

Kontaktieren Sie uns

Mein Standort

Suchen Sie Ihren deutschen Aussendienstkontakt? Dann klicken Sie hier oder füllen das Formular aus und wir kontaktieren Sie so schnell wie möglich.

Persönliche Daten
Ihre Anfrage
Anhänge
?
Entfernen
Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mit Ihrem Besuch auf www.kelvion.com stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.