Kelvion K°Bond HOCHMODERNE DIFFUSIONSGESCHWEIẞTE WÄRMETAUSCHER FÜR ANSPRUCHSVOLLSTE VERFAHREN
DIE VORTEILE VON K°BOND AUF EINEN BLICK
Druckbeständigkeit bis zu 1050 bar
Bis zu 6-mal kleiner als herkömmliche Rohrbündelwärmetauscher
Hohe Beständigkeit gegenüber Wechselbeanspruchung
Höchstes Sicherheitsniveau ohne Leckagegefahr
Betriebstemperatur: -200 °C bis 600 °C
Temperaturannährerung bis zu 2°

DIFFUSIONSSCHWEIẞEN

Diffusionsschweißen ist ein Herstellungsverfahren, bei dem einzelne Bauteile zu einer massiven Einheit zusammengefügt werden, die höchste Auslaufsicherheit, Temperatur- und Druckbeständigkeit gewährleistet.
 

  1. Die Muster werden für jeden Vorgang erstellt und chemisch auf Edelstahlplatten geätzt.
  2. Diese geätzten Platten werden gestapelt und mithilfe eines Diffusionsschweißverfahrens verschweißt, wodurch sie zu einem massiven Metallblock (Kern) verarbeitet werden.
  3. Bei Bedarf werden mehrere Kerne zusammengeschweißt. Düsen und Kopfstücke werden auf die Kerne geschweißt, um den endgültigen K°Bond zu bilden.

Ein diffusionsgeschweißter Wärmetauscher ist für Abläufe konzipiert, die für andere Arten von Wärmetauschern zu anspruchsvoll sind. Er kann extremen Temperaturen und Drücken von bis zu 1050 bar standhalten. Deshalb ist er die richtige Wahl für die anspruchsvollsten Anwendungen in Branchen wie Wasserstoff, Öl & Gas oder neue Energien.

MEISTERN SIE DIE ANSPRUCHSVOLLSTEN ANWENDUNGEN MIT K BOND

Wasserstoff

Mehr als 50 Millionen Tonnen Wasserstoff werden weltweit jedes Jahr als Kraftstoff für zahlreiche Industrien produziert, unter anderem für Chemikalien, Metalle und Lebensmittel. Wasserstoff ist zwar selbst kein Kraftstoff, speichert aber Energie, die aus anderen Quellen wie Sonnen- und Windenergie gewonnen wird. Da immer mehr Fahrzeuge mit Wasserstoffbrennstoffzellen auf den Markt kommen, steigt die Nachfrage nach Wasserstofftankstellen. Autos, Busse und Bahnen, die mit Kraftstoffzellen betrieben werden, erzeugen keine schädlichen Emissionen - nur Wasserdampf.
Wasserstofftankstellen sind auf Wärmetauschlösungen angewiesen, die extremen Temperaturen und Drücken standhalten können und dabei möglichst wenig Platz beanspruchen. Kelvion K⁰Bond bietet die perfekte Lösung.

Erdgas

Erdgas ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens im 21. Jahrhundert. Es ist nicht nur eine wichtige Energiequelle für Privathaushalte und Industrien, das Netzwerk zu seiner Gewinnung und Bereitstellung beschäftigt auch Millionen von Menschen weltweit. Erdgas wird zunehmend als sauberer und preiswerter alternativer Kraftstoff für den Transport eingesetzt, von schweren Nutzfahrzeugen, Bussen und Eisenbahnen bis hin zur Schifffahrt. Mit Erdgas betriebene Fahrzeuge produzieren 20–30 % weniger CO2-Emissionen als benzinbetriebene Fahrzeuge. Seit Jahrzehnten stellt Kelvion innovative, zuverlässige und robuste Wärmetauscher bereit, die den strengen Anforderungen der Erdgasindustrie entsprechen. K⁰Bond bietet Vorteile für Anwendungen wie FPSO-Einheiten und Gasförderplattformen sowie für LNG-Wiederverdampfung, Kondensatfraktionierung und schwimmende LNG-Verfahren.

ÜBERKRITISCHER CO2-BRAYTON-ZYKLUS

Eine Gasturbine mit geschlossenem Brayton-Zyklus mit überkritischem CO2 (sCO2) als Fluid bietet eine energieeffizientere Art der Stromerzeugung als der herkömmliche Rankine-Dampfzyklus, der zum Antrieb der meisten Turbinen und Kraftwerkanlagen der Welt verwendet wird. Etwa 67 % der durch den Rankine-Zyklus erzeugten Wärme wird derzeit verschwendet. In einem geschlossenen Brayton-Zyklus wird ein Arbeitsmedium, das in einem Wärmetauscher erhitzt wird, in einem Kreislauf zirkuliert, um eine Turbine anzutreiben. Eine überkritische Flüssigkeit ist eine Flüssigkeit, die ihren kritischen Temperatur- und Druckpunkt überschritten hat, sodass sie sich nicht mehr in einer flüssigen oder gasförmigen Phase befindet. Da der kritische Punkt von CO2 bei 31 ⁰C und einem Druck von 73,8 bar liegt, ist es thermodynamisch höherwertiger als Dampf, was zu einer wirtschaftlicheren Energieumwandlung führt. Der sCO2-Brayton-Zyklus ist ein effektiver Leistungszyklus für konzentrierte Solarenergie und geothermische Energie. Er wird auch zur Rückgewinnung von Abwärme aus chemischen Produktionsprozessen verwendet, die in Strom umgewandelt wird. Der sCO2-Brayton-Zyklus ist auf eine robuste und zuverlässige Wärmetauschtechnologie zum Erhitzen und Kühlen des Arbeitsmediums angewiesen. Das neue K⁰BOND von Kelvion bietet wichtige Fortschritte in diesem Bereich, um zu gewährleisten, dass das überkritische Verfahren sicher durchgeführt werden kann.

Kelvion K°Bond HHX-2000

VERLÄSSLICHE KÜHLUNG FÜR WASSERSTOFFTANK STELLEN FÜR SCHWERLASTFAHRZEUGE

Die Anforderungen an Wärmetauscher in Wasserstofftankstellen sind hoch und sogar noch anspruchsvoller, wenn es um die Betankung von Schwerlastfahrzeugen geht. Um diese Herausforderung zu meistern, haben wir nicht nur auf die Erfahrungen gesetzt, die wir bei der erfolgreichen Bereitstellung von diffusionsgeschweißten Wärmetauschern für das europäische Wasserstofftankstellennetz gesammelt haben. Zahlreiche Kundenanfragen, die Fokussierung auf Kundenbedürfnisse und Kooperationen mit führenden Universitäten bilden die Grundlage für unsere neu entwickelten standardisierten diffusionsgeschweißten Wärmetauscher, die in Wasserstofftankstellen für Schwerlastfahrzeuge zum Einsatz kommen. Die neue standardisierte Konstruktion verbindet bekannte und bewährte K Bond-Funktionen wie eine rein europäische Lieferkette und Produktion mit modernster Technologie im Bereich Diffusionsschweißen. Sie ermöglicht schnelle Lieferzeiten und die Absprache von Konstruktionsdetails bereits vor der Auftragserteilung. Aufgrund unserer Erfolgsbilanz bei diffusionsgeschweißten Wärmetauschern für Wasserstofftankstellen konnten wir unsere Fähigkeiten stetig weiter verbessern und uns ein umfassendes Know-how aneignen, das es uns ermöglicht, unsere Kunden zu beraten und sie durch den technischen Auswahlprozess zu führen.

Kelvion K°Bond SHX

KOMPAKTE BAUART UND LEISTUNG FEST VERSCHWEISST

Seit Jahrzehnten beliefern wir die Öl- und Gasindustrie mit zuverlässiger und effizienter Wärmetauschtechnologie für eine große Bandbreite von Anwendungen. Dank unserer umfassenden Erfahrung und Marktkenntnis konnten wir unser Produktportfolio entwickeln und mit Innovationen ergänzen. K°Bond, der diffusionsgeschweißte Wärmetauscher von Kelvion, ist ideal für Anwendungen mit extremen Verfahrenstemperaturen und -drücken. Durch die Kombination von Konstruktion mit Schweißexpertise hält K°Bond Drücken von bis zu 1050 bar und Temperaturen von kryogenen -200 bis 600 °C stand und bietet im Vergleich zu herkömmlichen Wärmetauscherlösungen erhebliche Gewichts- und Platzeinsparungen. K°Bond ist mit seiner Diffusionsschweißtechnologie vielleicht eine der wichtigsten und bahnbrechendsten Lösungen für Projekte mit eingeschränktem Platzangebot – sei es für Offshore-Anlagen (z. B. als Hochdruckverdampfer) oder zur Rückverflüssigung auf Bohrinseln.

 

 

Haben Sie noch Fragen?